Leserbrief

Problem verniedlicht

Zum Artikel „„Uns gefällt die Lebendigkeit hier“ vom 10. Juli:

Seit 2018 hat sich bis heute an der Situation in der Neckarstadt nichts verändert beziehungsweise verbessert. Der Versuch, mit Hilfe der sieben Bilder aufzuzeigen, dass es Verbesserungen gegeben hätte, ist nicht gelungen, schon gar nicht bei Menschen, die die Neckarstadt kennen und beobachten. Eine bemalte Hauswand, drei Fotos vom Alten Meßplatz und die Lichtmeile in der Lutherkirche als herausragend darzustellen ist eine Frechheit.

Unwürdige Wohnsituation

Ach so, was haben die Bürger davon, dass der Bürgerdienst „wirklich toll geworden ist“? Die Wohnsituation der Südeuropäer ist nicht menschenwürdig, die entstandene Subkultur hinnehmbar in Sinne einer Integration. Warum verniedlichen Sie in Ihrem Artikel ein lang bekanntes Problem? Seit langem hat Mannheim die Neckarstadt-West ebenso wie zuvor die Filsbach, nicht erst mit dem „Café Journal“, verloren.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2WH4vE3