Leserbrief

Leserbrief Zu „Keine Hetze mit Doktortitel“ (FN, 8. Oktober)

„Prophezeiungen sind eingetroffen“

Sehr geehrter Herr (Dr.) Falk Hagelstein. Ich bin kein Doktorand, traue mich aber zu Ihrem Leserbrief Stellung zu nehmen. Ich zweifle nicht an Ihrer Masterarbeit, bei der Sie zuletzt nach dem Doktortitel streben.

Warum? Sie werden es nicht glauben, ich habe in meinem Leben Menschen mit einem sagenhaften Wissen kennengelernt, ohne Dr. davor, wie der Schriftsteller Rudolf Passian, der dieses Jahr gestorben ist.

Sein letztes Buch: „Der verhängnisvollste Irrtum unserer Zeit“.

Ich selbst habe viele Länder bereist, war beruflich gefragt. 1963 in Assuan (Ägypten), 1970 Brasilien, 1967 Belgien, 1977 bis 1980 Jugoslawien, und weitere Länder. Hatte oft interessante Gespräche, auch über Deutschland.

„Ihr seid fleißig und zuverlässig, aber warum habt Ihr den Hitler gewählt?“, hieß es.

Werden unsere Urenkel einmal fragen: „Warum habt Ihr die Merkel gewählt?“ Da ich in einem freien Land mit einem freien Geist lebe, möchte ich den „akademischen Schmutz“ auf den Seher und Propheten Nostradamus lenken, der vor 500 Jahren unter anderem prophezeite: „Und sie werden kommen über das Meer, wie die Heuschrecken, aber es werden keine Tiere sein.“

Die Vorhersagen des Nostradamus sind akademisch nicht interessant. Leider sind jedoch viele seiner Prophezeiungen eingetroffen, wie man im Nachhinein feststellen musste.

Nostradamus war Arzt, Astrologe und Prophet bei der französischen Königin Catarina von Medici.