Leserbrief

Pubertäre Inszenierung

Zur Theaterkritik „Da haben wir den Spinat“ vom 28. September:

Der Text des Stückes „Liebe / Eine argumentative Übung“ ist in der Tat oberflächlich und dümmlich. Hinzu kommt die pubertäre Inszenierung eines ahnungslosen Anfängers. Damit aber nicht genug, die Premiere der „Orestie“ war ein weiterer völliger Reinfall. Eine solche dumme und oberflächliche Inszenierung darf doch nicht aufgeführt werden. Der Eindruck, den der Intendant Holtzhauer bei der Theatereröffnung hinterließ, entspricht den miserablen Texten und Inszenierungen. Schade um das Nationaltheater Mannheim, das ich nun meiden werde. 

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2OHxKmZ