Leserbrief

Radfahrer haben Narrenfreiheit

Zum Artikel „Aggressiver Radler greift Senior an“ vom 14. September:

Das ist leider in Mannheim Alltag geworden. Als Fußgänger lebt man gefährlich. Wir wohnen in Seckenheim, da ist es der Stadt Mannheim nicht gelungen ein vernünftiges Konzept für den Radverkehr zu entwickeln. Der größte Teil fährt auf Gehwegen, und zwar so penetrant, dass man als Fußgänger nur stört und verdrängt wird. Meiner Meinung nach sollten die Räder auch registriert werden, dass man Vergehen verfolgen kann. Im Moment haben die Narrenfreiheit.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2QfzxBZ