Leserbrief

Rechtslastige Meinungen

Zum Leserbrief "Obergrenze für Unfug nötig" vom 26. August:

Der Meinung Ihres Lesers Roland Koch zu der Leserbriefflut von Armin Latell stimme ich zu. Zeitweilig hatte man den Eindruck, Armin Latell hätte eine "feste Rubrik" auf ihrer Leserbriefseite. Ich denke, wir kennen jetzt die rechtslastigen AfD-Meinungen von ihm. Jetzt dürften andere Briefeschreiber zu Wort kommen. Immerhin haben Sie gezeigt, dass Sie als freie Presse, wie es unsere demokratische Gesellschaftsordnung vorsieht, auch diese teilweise abstrusen, im Stil eines Möchtegern-Journalisten verfassten, Kommentare veröffentlichen. Jeder darf seine Meinung sagen solange sie niemanden beleidigt oder verletzt. Auch Herr Latell mit seinem fragwürdigen Demokratieverständnis - zumindest den Vorwurf "Lügenpresse" kann er Ihnen nicht machen.