Leserbrief

Zum Thema Bundesgartenschau / Leserbrief vom 9. Oktober

"Schwöbeln" im Sinne von "Pöbeln"

Was sich der Buga-Trommler namens Hans-Peter Schwöbel in seinem Leserbrief geleistet hat, das lässt sehr wohl ein abschließendes Urteil zu. Nämlich: Wer mit Hasstiraden seine demokratischen Meinungsgegner regelrecht niederknüppeln will, vor Beleidigungen nicht zurückschreckt und seine cholerischen Anfälle nicht im Griff hat, dem braucht man kein Gehör mehr zu schenken, es sei denn, man legt keinen Wert auf Sachlichkeit. Soll er sich doch mal einer Diskussion mit betroffenen Augärtnern stellen und u. a. seine "Wüstenbeschreibung" der Feudenheimer Au zum Besten geben. Ein Bonmot hat er dennoch kreiert. Das Wort "Schwöbeln" (im Sinne von Pöbeln) kann nun Eingang im Mannheimer Sprachschatz finden; zwar nur regional und nicht national wie "Wulfen", aber immerhin.