Leserbrief

Sicherheitsgefühl fehlt

Zum Artikel „25-Jähriger bedroht und ausgeraubt“ vom 29. August:

Mit Schrecken haben wir gelesen, dass schon wieder ein junger Mann, in diesem Fall in der Kurfürstenanlage in Heidelberg, von drei Tätern mit einem Messer bedroht und ausgeraubt wurde. Als Leser Ihrer Zeitung sieht man sich fast täglich mit solchen Meldungen konfrontiert. So werden Opfern am helllichten Tag in Mannheim die Ketten vom Hals gerissen. Jungen Männern wird gewaltsam das Handy gestohlen. Frauen werden in Mannheim von hinten angegriffen und verletzt.

Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln ist man anscheinend nicht mehr sicher. Fahrer trauen sich nicht, einzugreifen, weil dann sofort ein Rassismusverdacht aufkommen könnte. Es sollte möglich sein, sich im öffentlichen Raum jederzeit unbeschadet bewegen zu können. Das Sicherheitsgefühl ist nicht mehr vorhanden!

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2MKe1mH