Leserbrief

Später Mut und Einsicht

Zum Artikel „Seehofer setzt ein falsches Zeichen“ vom 30. September:

Ja, die Einsicht oder der Mut kommt zu spät. Warum hat Herr Löbel nicht bereits die „grenzenlose“ Flüchtlingspolitik von Frau Merkel zurückgewiesen oder ähnlich Stellung bezogen wie jetzt beim Salto von Seehofer. Sind es vielleicht die Zustände in Mannheim, wo man manchmal glaubt, man ist im Ausland – oder sind ihm die Ängste älterer Deutscher, die abends nicht mehr alleine aus der Straßenbahn aussteigen wollen, zu Gehör gekommen?

Vielleicht hat er auch eine andere Meinung als AKK zu der Rattenfänger-Partei und sollte auch in diesem Falle sich von dieser AKK-Beschimpfung ehemaliger CDU-Wähler distanzieren.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/30K3EBm