Leserbrief

„Stadt widerspricht sich selbst“

Zum Artikel „Sportliche Nutzung von Stem stößt bei Anwohnern auf Skepsis“, „MM“ vom 6. April 2019

Nicht nur die sportliche Nutzung, sondern auch die Wohn- und Bürogebäudebebauung ist ein Thema. In zahllosen Gutachten, Beschlüssen und Veröffentlichungen hat die Stadt Mannheim in der Vergangenheit zum Beispiel festgestellt: „Wohnen ist aufgrund der hohen Lärmbelastung von der Autobahn an diesem Standort ausgeschlossen.“

Trotz Lärm Dreck und unattraktiver Wohnlage ohne jegliche Nahverkehrsanbindung soll jetzt auf der Stem-Kaserne, direkt neben der A 656, eine massive Wohnbebauung erfolgen. Welche armen Menschen müssen da künftig wohnen, arbeiten oder Sport treiben? Man kann nur hoffen, dass die Stadt zur Einsicht kommt oder auf dem Gelände beziehungsweise den Wohnungen sitzen bleibt.