Leserbrief

Stadtspitze liest keine Leserbriefe

Zum Thema „Nachhaltigkeit“

Offensichtlich lesen der Oberbürgermeister und die Mannheimer Stadtspitze keine Leserbriefe. Täten sie dies, müssten sie sich nämlich längst gefragt haben, warum sie trotz ihrer – gerne auch im Ausland – geschwungenen Reden so viel Kritik beim Thema nachhaltige Stadtentwicklung einstecken müssen. Ganz einfach: Die Realität ist eben eine andere. Wer sich davon ein Bild machen will, sollte sich einfach mal die fast „vollendete“ Uni-Monumentalbebauung in B 6 (die Stadt war Genehmigungsbehörde) anschauen. Der nächste Klotz in diesem Quadrat, das Studentenwohnheim, kommt ja erst noch.

Dachbegrünung fehlt

Des Weiteren dürfen sich die Bürger auf die „nachhaltige“ Innenstadtbebauung mit dem Rechenzentrum in A 5 und der Friedrichspark-Bebauung „freuen“. Ach ja, die bereits vorhandenen Uni-Klötze in B 6 sind weder Dach-, noch Fassadenbegrünt. Danke an die Stadtspitze und die Gemeinderatsfraktionen (vor allem die „Grünen“) für diese ökologische und architektonische Weitsicht. Hauptsache, wir haben ein Leitbild 2030. Verwirklichen muss man es ja wohl nicht.