Leserbrief

Täglicher Abgastest

Zum Artikel „Affentests: Daimler stellt Manager frei“ vom 1. Februar:

Es wurde mal wieder ein Skandal an Tieren aufgedeckt – ein Aufschrei geht durchs Land! Obwohl man das täglich tun könnte: Hühner in enger, so genannter Bodenhaltung, Schlachtviehtransporte aus dem Ausland in drückender Enge, Stopfleber von Gänsen bis zum Hummer, der lebend ins kochende Wasser geworfen wird, ganz zu schweigen von den Shredder-Küken. Na, noch Appetit?

Zum Trost: Die Abgastests an Menschen werden nicht im Labor, sondern täglich auf der Straße ausgeführt. Statt den Motor abzustellen, qualmt er munter weiter, weil man muss ja nur schnell mal zum Bäcker einen „coffee to drive“ holen oder fix an den Bankautomaten. Allgemeine Standardantwort ist: „Was geht Sie das an?“ Eine der netteren Antworten „Ich mach‘ das Auto aus, aber nur, damit Sie zufrieden sind!“

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2BZEaDG