Leserbrief

Uni ein Leuchtturm der Stadt

Zum Artikel „Nächste Runde im Friedrichspark-Streit“ vom 12. November:

Die Universität Mannheim ist einer der Leuchttürme unserer Stadt. Er strahlt in seiner jahrzehntelang erarbeiteten und gehaltenen hohen Kompetenz in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften weit über Mannheim hinaus. National, europaweit und international trägt Mannheim dieses überaus positive Etikett. Die Universität ist aber auch in der Stadt wichtig. Ihre Studierenden, Forschenden und Alumni machen Mannheim als Standort für Unternehmen und Forschungsinstitute attraktiv; als Arbeitgeberin beschäftigt sie viele Menschen in der Region.

Seit Jahren braucht die Universität mehr Raum in ihrer guten Entwicklung. Die Chance, hierzu das zuletzt vernachlässigte Gelände rund um das inzwischen marode alte Eisstadion zu nutzen, ist einzigartig. Ein zusammenhängender Campus für die Uni würde entstehen – von Forschenden, Lehrenden und Studierenden hochgeschätzt im internationalen Wettbewerb. Das ganze Gelände würde laut Planung als Park um wenige Gebäude herum neu gestaltet und nutzbar gemacht.

Ideale Stelle

Hier ausschließlich einen neuen Park anzulegen (wer würde ihn nutzen und warum ist das bisher noch nicht passiert?) würde auf die einmalige Chance verzichten, den dringend benötigten Raum für universitäres Leben an idealer Stelle zu schaffen. Jede andere Stadt würde uns darum beneiden. Die Überlegungen des dagegen argumentierenden Aktionsbündnisses sind sicher ernst zu nehmen und zu prüfen. Eine notwendige Güterabwägung der alternativen Projekt- und Nutzungsvorschläge in ihrer Bedeutung für unsere Stadt führt aber aus meiner Sicht eindeutig zum Campusprojekt der Universität.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2II3XcJ