Leserbrief

Zum Thema Müll

Unsaubere Stadt

Was wir im Moment in Mannheim geboten bekommen, ist wirklich das Letzte. Die ganze Stadt ist so was von dreckig, man glaubt es kaum. An den Straßen liegt überall Müll, für den sich keiner zuständig fühlt. In der Otto-Beck-Straße wurde schon lange kein Laub mehr zusammengekehrt, haben wir keine Kehrmaschinen mehr? Hier in der Oststadt gibt es einen kleinen Park, da wurden schon lange keine Mülleimer mehr geleert. Der ganze Park ist vollkommen verdreckt. Auch die Grünanlagen werden nicht gepflegt. An jungen Bäumen wachsen wilde Triebe und das Unkraut sprießt auf vielen Baumscheiben. Auch anderswo wuchert das Unkraut. Teilweise sind Radwege zugewachsen, aber das kümmert keinen. Haben wir denn kein Geld mehr, um die öffentlichen Anlagen sauber und ordentlich zu halten? Und da will dann die Stadt eine Bundesgartenschau ausrichten? Ich werde auf jeden Fall dagegen stimmen. Denn wenn wir kein Geld haben, unsere Stadt sauber zu halten, brauchen wir auch kein Geld in eine Bundesgartenschau zu investieren. Hier will man nur Flächen, die den Bürgern schon seit Jahren gehören, verwenden und hinterher vergammelt das dann auch. In den bisherigen Parks sind ja auch Renovierungsrückstände, da sollte man besser mal hier investieren.