Leserbrief

Urteil mit „Geschmäckle“ – und positiven Folgen

Zum Artikel „SV Waldhof muss in der 4. Liga bleiben“ vom 5. Juni:

Meiner Meinung nach hat das DFB-Urteil schon ein „Gschmäckle“. Ganz einwandfrei war das wohl nicht. Aber: Hatte es der SVW nicht selbst in der Hand, den Aufstieg sportlich zu schaffen? Ja, hatten sie. Jetzt rechtliche Schritte einzuleiten und den Aufstieg am grünen Tisch zu erzwingen, hätte in der nächsten Saison nur ein Spießrutenlaufen von Stadion zu Stadion zur Folge, inklusive Image-Schädigung für den Verein. Ich sehe das Positive: Nun hat der SVW ein Jahr Zeit, die circa 50 bis 100 sogenannten „Fans“ des SVW aus diesem Kreis zu entfernen.

Gehe nicht mehr zu Spielen

Ich war selbst mit meinem Sohn im Stadion (Südblock). Wir haben aus Sicherheitsgründen das Stadion zehn Minuten vor Schluss verlassen, weil wir zu viel Schlechtes gesehen und gehört haben. Ob wir noch mal zu einem Spiel gehen? Ich glaube eher nicht. Wollen diese „Fans“ das erreichen? Der SVW sollte tunlichst selbst aktiv werden, statt an die Fan-Clubs zu appellieren.

Und das Problem mit den Schlüsseln zum Stadion: Schlösser auswechseln – ja, es gibt Schließsysteme, bei denen man nicht so einfach einen Nachschlüssel anfertigen kann – und dann eine Liste führen mit den Schlüsselinhabern. Und die in die Verantwortung nehmen. Zur Kontrolle beim Stadionzutritt: Wenn ich gewollt hätte, hätte ich auch Pfefferspray, ein Messer oder ähnliches unbemerkt ins Stadion mitnehmen können.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2JNpVK9