Leserbrief

Verkehr für Fahrrad beruhigen

Zum Thema Radweg am Neckar:

Der Weg entlang des Neckars zwischen der Eisenbahnbrücke Neckarhausen und Edingen wird trotz seiner geringen Breite, gerade auf dem Neckardamm (zwei bis drei Meter), als kombinierter Fußgänger-/Radweg ausgezeichnet.

Es kommt immer wieder zu Konflikten zwischen Spaziergängern und rücksichtslos fahrenden Sportradfahrern. Damit man sich als Fußgänger sicher auf dem Weg bewegen kann, müssen meines Erachtens Maßnahmen ergriffen werden, die zu einer Reduzierung der Geschwindigkeit führen. Das können Verkehrsschilder wie „Verkehrsberuhigter Bereich“ und Achtungsschild oder auch Fahrbahnschwellen sein. Es geht mir keinesfalls um eine Verbannung der Radfahrer, aber ein ruhiger Spaziergang auf dem Neckarweg ist zur Zeit gerade an Wochenenden nicht gefahrlos möglich.