Leserbrief

Verstand über das Gesetz stellen

Zum Artikel „Aufregung um Fall Sami A.“ vom 16. Juli:

Ein Gefährder, der schon mehrere Straftaten begangen hat und dem unsere Sicherheitsbehörden sogar einen schweren Anschlag zutrauen, wird abgeschoben und seit Tagen zum wichtigsten Ereignis in Deutschland. Hat man denn nichts aus dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelernt? Auch damals ist man zu lasch mit dem tunesischen Salafisten Anis Amri umgegangen. Das hat zwölf Menschen das Leben gekostet und 55 Verletzte haben heute noch Alpträume.

Gemeinsamkeiten mit Amri

Nun will man unbedingt einen Verbrecher wieder in unser Land zurückholen, nur weil es unser Gesetz so will. Dieser Sami A. hat übrigens viele Gemeinsamkeiten mit dem erwähnten Anis Amri: Er ist Tunesier, Salafist und stand mit der IS in Verbindung. Darüber sollte man sich einmal Gedanken machen. Wie schnell werden sich wohl all die Personen ducken, die in den letzten Tagen die Rückführung verlangen, wenn durch diesen Terroristen eine Bluttat begangen wird. Wie wäre es, wenn man einmal ausnahmsweise den Verstand über ein fragliches Gesetz stellen würde.

Manfred Gayer, Dossenheim

Info: Den Artikel lesen Sie hier.