Leserbrief

Von politischen Motiven getragen

Zum Artikel „Tankstellen-Aus nach 50 Jahren“ vom 10. Oktober:

Dem Feudenheimer Bezirksbeirat Rolf Götz von der CDU ist zuzustimmen: „Es ist eine Schande“, dass die Tankstelle an der Feudenheimer Straße (ersatzlos!) schließen muss. Die seitens der Stadt hierzu abgegebenen Erklärungen, die „MM“-Redakteur Steffen Mack zu Recht als peinlich kritisiert, täuschen über die wahren Beweggründe der Schließung hinweg. Auch wenn es sich hier um eine Maßnahme der Verwaltung handelt, dürfte diese auch von politischen Motiven getragen sein.

Und da passt eine solche Schließung nur allzu gut in den grünen Mainstream, dem sich fast alle etablierten Parteien auf der Jagd nach Wählern inzwischen angeschlossen haben. Grüne, Linke, SPD und auch Teile der CDU werden mit ihrer Politik des Abschaffens in absehbarer Zeit erreichen, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland verschlechtern wird. Die Verteufelung ganzer Industriezweige, deren Aufschwung Jahrzehnte lang Ursache für den Wohlstand unseres Landes und seiner Bevölkerung war, wird sich noch rächen.

Kai-Uwe Sax, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/32z7PBV

Zum Thema