Leserbrief

Vorsicht für Fußgänger

Zum Artikel „Das dürfen die neuen E-Roller“ vom 18. Mai:

Wer die Realität auf unseren Straßen kennt – Fahrräder, denen jegliche Beleuchtung fehlt und die mit Tempo über die Fußgängerwege gefahren werden – wird wohl kaum glauben, dass sich die E-Treter mit Beleuchtung, Reflektoren und „heller Glocke“ brav auf dem Radweg beziehungsweise den Kopfsteinpflasterstraßen bewegen werden.

Auf die Begegnung mit einem 70 Zentimeter breiten und 55 Kilogramm plus Körpergewicht schweren, 20 Stundenkilometer schnellen Gefährt, darf sich der Fußgänger jetzt schon freuen. Den Bundesverkehrsminister wird es nicht stören. Der lässt sich fahren, mit dem Auto. (Kurt Zimmermann, Mannheim)

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2VJM4ey