Leserbrief

Zum Thema Buga

Weiter am Bürger vorbei

Obwohl das Klimagutachten für den Nord-Ost-Grünzug 600 Meter Breite empfiehlt, um auch nur knapp den VDI-Richtlinienwert von 10 000 m3/s Luftmassenbewegung zu überschreiten, und obwohl die Planungsgruppen sich deutlich für eine Priorisierung der Frischluftschneise ausgesprochen haben, wurde nun im Gemeinderat eine Mindestbreite von 500 m festgelegt.

Obwohl noch kein Verkehrsgutachten vorliegt, wird die Aubuckelstraße für den Ideenwettbewerb der Buga mal so einfach "weggedacht" - und offenbar auf die andere Seite der Au, quer durch Kleingärten und Vereine, "hingedacht". Auch dies, obwohl sich die Planungsgruppen dagegen ausgesprochen hatten. Mannheim ist laut Klimagutachten der heißeste Fleck in Baden-Württemberg, gemessen an der Zahl der Tage mit Hitzebelastung. Mannheim ist so pleite, dass es seine Schulen, Straßen und Grünanlagen nicht mehr in Schuss halten kann. Deshalb will die Stadt den Grünzug schmaler bauen, damit es in der Innenstadt noch heißer wird, und einen zweistelligen Millionenbetrag dazu verwenden, Verkehr und Abgase in die Kleingärten zu verlegen.