Leserbrief

Werbung für Fluggesellschaften

Zum Kommentar „Kleiner Hebel“ vom 5. August:

In Ihrem Kommentar zur Mehrwertsteuerreduzierung auf Bahnfahrkarten heißt es: „Die Fahrkaten würden zwar billiger, aber auf keinen Fall so, dass der Zug mit Billigfliegern konkurrieren kann.“ Das ist schlecht recherchiert. Nehmen sie ein beliebiges Datum und vergleichen Sie mal die Preise der Bahn, die sie mit dem Sparpreisfinder finden mit dem für einen Flug.

Ich habe als beliebiges Beispiel die Strecke Stuttgart-Hamburg am 24. Oktober genommen. Bahn: ab etwa 20 Euro, beziehungsweise 30 Euro zu angenehmeren Fahrzeiten. Ein Flugportal beginnt ab 70 Euro. Von Gepäck habe ich noch gar nicht geredet. Solche schlecht recherchierten Kommentare sind in meinen Augen wunderbare Werbung für Fluggesellschaften.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2yI0lPM