Leserbrief

Wichtige Rechtschreibung

Zum Debatten-Beitrag „Warum sollten wir alle richtig schreiben, Frau Kunkel-Razum?“ vom 10. März:

Rechtschreibfehler lauern überall, im privaten wie im öffentlichen Raum. Wobei ich es im öffentlichen Raum höchst ärgerlich finde, wenn die Rechtschreibung schlichtweg ignoriert wird. Wie sonst kann es dazu kommen, dass in einem Straßenzug die Straßenschilder vier verschiedene Schreibweisen haben, von denen drei falsch sind.

Ein Beispiel in Mannheim ist die Schwetzinger Straße (richtig), die auch Schwetzingerstraße (falsch), Schwetzinger-Straße (falsch) oder Schwetzinger Strasse (falsch geschrieben wird. Auf fehlerhafte Straßenschilder wurde schon oft hingewiesen. Wurden sie deshalb berichtigt? Mitnichten!

Fehler im Unterrichtsmaterial

Sträflich ist, dass die Unterrichtsmaterialien der Grundschule so oft fehlerhaft sind. Während ich mit meinem „Hausaufgabenhilfe-Kind“ intensiv schwierige Wörter übe und wir uns freuen, wenn „plötzlich“ und „vielleicht“ sitzt, werden den Kindern im Unterricht Aufgabenblätter und Texte ausgeteilt, die in der Regel mehrere Fehler aufweisen. Wenn ich diese Fehler anmerke, finden die Lehrer das nicht nett, sondern nervig. Es wäre zu vermeiden, wenn sie vor dem Austeilen Korrektur lesen würden! Aber dafür müssten sie die Rechtschreibung erst einmal wichtig nehmen!

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2G5JETE