Leserbrief

Wo bleibt der Einspruch?

Zum Thema Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan für den Spielplatz Bergstraße in Ilvesheim

Der Spielplatz ist die einzige größere "grüne Insel" entlang des bebauten Neckardamms. Hier stehen 18 große Bäume, die teils im Frühling herrliche Blüten tragen und im heißen Sommer Schatten spenden. Außerdem gibt es rundherum schönes Buschwerk für allerlei Tierarten - nistende Vögel wie zum Beispiel Amseln, Blaumeisen, Kohlmeisen, Nachtigallen, Rotschwänzchen, Rotkehlchen, Buntspechte, Eichelhäher sowie Eichhörnchen und sogar Greifvögel wie Eulen - teils auch auf Bäumen, was fotografisch belegbar ist. Dies alles zu entsorgen ist ein absoluter Frevel an der Natur!

Wo bleibt da der Einspruch "Grün" im Gemeinderat (Naturschutz)?

Vor 30 Jahren gebaut

Weiterhin wird auf die Kinder keine Rücksicht genommen. Der Spielplatz beinhaltet Spielgeräte, die für kleinere Kinder ideal sind.

Wir haben vor circa 30 Jahren als erste hier gebaut, um im Osten und Süden unverbautes Gelände zu haben. Damals war der Spielplatz bereits im Rathaus einsehbar. Wir legten großen Wert darauf, dass wir im Süden unbebautes Gelände hatten, was uns auch einiges gekostet hat, und jetzt soll einfach ein Wohnblock gebaut werden.

Die herrliche Flora und der schöne Baumbewuchs mit allerlei Tierarten, wie schon erwähnt, würde alles wegfallen zugunsten einem relativ hohen Wohnblock. Dies bedeutet außerdem eine Verschandelung des hiesigen Ortsbildes. Beim Bau unseres Hauses mussten strengste Auflagen in Geschoßhöhe und Dachneigung eingehalten werden.

Es ist verständlich, dass die Gemeinde Unterkünfte benötigt, aber da sollte man wenigstens die Interessen von uns als Anlieger akzeptieren und nach alternativen Lösungen suchen.

Zu guter Letzt können wir absolut nicht verstehen, dass der Gemeinderat komplett, sogar die grüne Abteilung, gegen die Wünsche vieler Bürger agiert und eine "grüne Insel platt machen will"!