Leserbrief

Wohnanlage „separiert“

Zum Thema: Flüchtlingsunterkunft in Edingen-Neckarhausen

Es ist schon überraschend, wie schnell eine Gemeinde reagieren kann, um innerhalb von acht Monaten eine Wohnanlage aus dem Boden zu stampfen. Nun frage ich mich, wie die sogenannten Schlepper dazu kommen, solche angeblichen „Fake-News“ zu verbreiten, jeder Flüchtling in Deutschland bekomme ein Haus gebaut?

Des weiteren wundere ich mich, wie Integration gelingen soll, wenn 100 Menschen in einem separierten Bereich nur unter sich wohnen? Wäre es nicht sinnvoll gewesen, eine gewisse Anzahl der Wohnungen an andere Bedürftige zu verlosen?