Leserbrief

Wohnungen statt Wettbüros

Zum Artikel „Neue Wohnung für Maja und ihre Familie“ vom 23. März:

Behindertengerechte Wohnungen im Erdgeschoss sind Mangelware. Wenn Hausbesitzer ihre Leerstände nicht mehr an Wettbüros vermieten, sondern von der Stadt einen Anreiz zum Umbau der ehemaligen Ladengeschäfte in Wohnraum für Menschen mit Behinderung bekommen, wäre das eine wunderbare Sache. Verträge mit Spielhallen und Wettbüros müssten einfach nach Ablauf nicht verlängert, oder – wenn möglich – gekündigt werden.

Hausbesitzer haben auch eine Verantwortung gegenüber den Menschen, die in Mannheim leben, auch wenn Sie selbst keinen Bezug zu Mannheim haben. Wohnungen statt Wettbüros, das ist es, was ich mir für Mannheim wünsche!

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2E4ghMy