Leserbrief

Hier hat der Leser das Wort

Zweifel am Klimakiller CO2

Wer ist realitätsfremd , Herr Adamek ? Niemand bestreitet die Klimaerwärmung. Aber ob es das Menschenverursachte CO2 ist oder andere Faktoren, die dazu führen, ist schon die Frage. Geschäftstüchtige behaupten, es sei das menschengemachte CO2. So lassen sich teure Zusatzgeräte verkaufen, wie Katalysator und Abgasuntersuchung.

Aber Herr Adamek , der Hauptverursacher von CO2 sind die Weltmeere. Hierüber und die Aktivität der Vulkane und so weiter sollten Sie sich informieren. Bis in 750 Meter Tiefe findet der Gasaustausch in den Meeren statt, und wenn sie die Fläche sehen, die den Globus bedeckt, ist das kleine Deutschland richtig winzig dagegen. Wir sollen die ganze Welt retten ? Denn wie Sie richtig schreiben, sind die USA nicht gewillt hier Wettbewerbsnachteile in Kauf zu nehmen. Die Europäer müssen das befolgen, was die Erfinder der CO2 Lüge befehlen. Dass die Abholzung der Regenwälder zugunsten der Palmölindustrie ein Skandal ist, dass also die Wälder, die eigentlichen Klimaretter , vernichtet werden, um Bio-Diesel tanken zu können, zeugt doch von Schizophrenie.

Und wie stellen Sie sich ein Treibhaus vor? Auf unserer Erde entweicht die Wärme nachts. Tagsüber wärmt es sich wieder auf , zum Glück. Hat also ihr virtuelles Gewächshaus ein Glasdach oder ein CO2 Dach? Die Begründungen für Solarzellen und Windmühlen sind hanebüchen und die Durchsetzung mittels durchgeboxter Gesetze verbrecherisch. Solarstrom ist so gut wie unbrauchbar. Wenn die Sonne scheint, muss man ihn verschenken, und wenn der Himmel bedeckt ist, ist es nichts mit Solarstrom. Gleiches gilt für den Windstrom der ohne Wind einfach nicht vorhanden ist.