Leserbrief

Zweifel an Zustand bleiben

Zur Neueröffnung der Planken:

So, jetzt ist es geschafft: Die Planken sind wieder für die nächsten Jahre herausgeputzt. Und das Eröffnungswochenende war ein voller Erfolg. Ich frage mich dabei nur – und eine gewisse Skepsis sei mir dabei verziehen – wie lange das neue Pflaster in diesem schönen Zustand bleibt.

Es gibt schließlich an anderen Stellen der Stadt genügend negative Beispiele. Und diese Bereiche waren irgendwann alle mal neu angelegt und sauber. Zugegeben – es wurden drastische Strafen für Verschmutzungen eingeführt. Soweit so gut. Es dürfte aber in erster Linie ein Personalproblem sein, diese Strafen im einzelnen Fall auch zu verhängen.

Illusionen vermeiden

Eine Ordnungsbehörde, die nicht in der Lage ist, Radfahrer zu stoppen, die verbotenerweise durch die Planken fahren beziehungsweise zu verhindern, dass Radfahrer sogar die neuen Haltestellen der RNV benutzen, obwohl sie gar nicht beabsichtigen, mit der Stadtbahn weiterzufahren, wird wohl kaum in der Lage sein, jedem Zeitgenossen auf die Schliche zu kommen, der die Planken verschmutzt.

Seien wir doch realistisch! In diesem Sinne hab ich meine Zweifel, ob die neu gestaltete Fußgängerzone wirklich für eine lange Zeit in diesem gepflegten Zustand bleibt. So schön das auch wäre. Man sollte sich da keinen Illusionen hingeben.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2KEIwKm