Lifestyle

Auf dem Weg zu den Sternen

Archivartikel

Bislang war noch nie eine deutsche Frau im Weltall. Die private Initiative „Die Astronautin“ will das ändern. Hunderte Frauen bewerben sich auf die Mission, zwei sind noch im Rennen. Über Vorurteile in der Raumfahrt und finanzielle Probleme des Projektes.

Insa Thiele-Eich (Bild) und Suzanna Randall. Diese Namen könnten 2020 in die Geschichte eingehen, wenn der Plan der Initiative „Die Astronautin“ aufgeht. Beide Frauen werden derzeit zu Astronautinnen ausgebildet, und das ist nicht selbstverständlich. Denn bislang gab es elf deutsche Männer im All, aber keine einzige Frau.

Warum das so ist? Darüber kann Inka Helmke, Geschäftsführerin der

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4370 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema