Lifestyle

Ein Australier schafft in London das Unglaubliche: Er bringt Menschen dazu, Schlaglöcher zu mögen.

Blühende Betonwüste

Archivartikel

Jeder hasst sie, doch einer sieht in ihnen eine zauberhafte Chance: Gemeine, felgenfressende Schlaglöcher kultiviert ein Asphalt-Charmeur im Osten der britischen Hauptstadt seit Jahren als Blumenbeete. Heimlich bepflanzt er die Straßenkrater, arrangiert in ihnen kleine Traumwelten aus Mini-Möbeln - und verschwindet leise. Weil die Idee weltweit für Furore sorgt, hat sich Steve Wheen, ein

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4584 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00