Lifestyle

Ein Australier schafft in London das Unglaubliche: Er bringt Menschen dazu, Schlaglöcher zu mögen.

Blühende Betonwüste

Archivartikel

Jeder hasst sie, doch einer sieht in ihnen eine zauberhafte Chance: Gemeine, felgenfressende Schlaglöcher kultiviert ein Asphalt-Charmeur im Osten der britischen Hauptstadt seit Jahren als Blumenbeete. Heimlich bepflanzt er die Straßenkrater, arrangiert in ihnen kleine Traumwelten aus Mini-Möbeln - und verschwindet leise. Weil die Idee weltweit für Furore sorgt, hat sich Steve Wheen, ein

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4584 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00