Lifestyle

Modernes Leben Die Technik macht es möglich, mit dem Handy im Leben der Toten zu stöbern. Das gilt als neue Idee. Doch tatsächlich ist es ein altes Bedürfnis der Menschen, auf dem Friedhof von den Verstorbenen zu erzählen

Das verlinkte Grab

Archivartikel

Auf den ersten Blick ist die letzte Ruhestätte von Marianne Schäfer auf dem Friedhof im niederösterreichischen Kirchstetten nicht weiter ungewöhnlich: ein gepflegtes, weißes Kieselbett, dahinter ein marmorner Grabstein. "Franz und Marianne" ist darauf zu lesen, und "Lebend, liebend, für die Ewigkeit". Ein normales Grab also, wäre da nicht unauffällig am Sockel des Grabsteins ein kleines

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8406 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00