Lifestyle

Drehrumbum im Kopf

Ein Lied kann vieles sein: eine Brücke, ein Revolutionsaufruf oder ein Betthupferl. Aber auch eine musikalische Endlosschleife im Gehirn, die einen zeitweise irre macht. Der Ohrwurm ist von der Wissenschaft nicht nur gut untersucht, es gibt auch einen Trick, um ihn wieder loszuwerden.

German Angst, Waldsterben, Sauerkraut – es sind nicht eben Wörter, die die schönen Dinge des Lebens beschreiben, aber tief in den englischen Sprachgebrauch eingedrungen sind. Umso erstaunlicher, dass es auch der Earworm schaffte, beruhend auf dem Ohrwurm, dessen Namensgeber der Berliner Operettenkomponist Paul Lincke sein soll. Denn eigentlich ist der musikalische Ohrwurm ja keine deutsche

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6760 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00