Lifestyle

Dresdner im Stollen-Glück

Rund eine Million Sultaninen und über eintausend Kilogramm Mehl – das sind die Zutaten für den Riesenstollen aus Dresden. Mehr als 60 Bäcker haben den Dresdner Riesenchriststollen nun fertiggestellt. Das XXL-Gebäck soll heute zum Stollenfest auf dem Striezelmarkt für einen guten Zweck verkauft werden. „Es ist einfach wunderschön, wenn man selber weiß, man hat da mit dran gearbeitet“, sagte der Bäcker Tino Gierig zuvor in Dresden. Unser Foto zeigt Bäckermeister Thomas Schmidt. Er bestreicht den Riesenstollen mit Butter und Zucker. Für das weihnachtliche Rekordbackwerk werden rund 350 Stollenplatten mit einem Gewicht von jeweils rund acht Kilogramm zusammengefügt. Alle 125 Mitgliedsbäckereien des Schutzverbandes Dresdner Stollen sind dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen. Das Dresdner Stollenfest findet zum 25. Mal statt. Bei der inzwischen 584. Ausgabe des Striezelmarkts hoffen 233 Händler und Budenbetreiber rund um die 22 Meter hohe Tanne bis Heiligabend auf umsatzreiche Markttage. Gedrechseltes und Geschnitztes aus dem Erzgebirge, Pulsnitzer Pfefferkuchen und 184 Veranstaltungen zeichnen den ältesten beurkundeten Weihnachtsmarkt Deutschlands aus. Der Striezelmarkt geht auf ein Privileg des Kurfürsten Friedrich II. von 1434 zurück. dpa