Lifestyle

Ein Dorf macht sich autark

Archivartikel

Das Dorf Oberrosphe im mittelhessischen Burgwald versorgt sich seit zehn Jahren überwiegend selbst mit Strom und Wärme. Das Konzept hat sich bewährt – und findet immer mehr Nachahmer.

Es waren einmal ein Pfarrer und ein Förster. Die hatten eine Idee. Sie wollten sich unabhängig von großen Konzernen machen und außerdem ihr Dorf noch selbst versorgen und selbstbestimmt voranbringen. Was sich wie ein Märchen anhört, hat tatsächlich funktioniert. Jetzt hat das Bioenergiedorf Oberrosphe, etwas nordöstlich von Marburg in Mittelhessen gelegen, Zehnjähriges gefeiert. Im Jahr 2007

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00