Lifestyle

Ein Haarschnitt als Souvenir

Bereist Werner Höfchen ein Land, geht er stets auch immer zum Friseur. So sammelt der Weltenbummler nicht nur die originellsten Erlebnisse, sondern ist auch zu einem Experten in Sachen Haarkultur geworden.

Werner Höfchen aus Beelitz südwestlich von Berlin reist mit seiner Frau seit Jahren um die Welt – und lässt sich dabei stets die Haare schneiden. Ein Gespräch über einen anspruchsvollen Beruf und jede Menge Kulturunterschiede.

Herr Höfchen, normalerweise bringen Reisende aus anderen Ländern Souvenirs mit nach Hause, Sie dagegen einen frischen Haarschnitt. Aus wie vielen Ländern

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6392 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00