Lifestyle

Gutes zu berichten

Archivartikel

Wo Blut fließt, gibt es Schlagzeilen – oft genug folgt das Nachrichtengeschäft diesem Prinzip. Sollte man den Blick daher nicht lieber auf die frohen Botschaften richten? Die Liverpoolerin Rebecca Keegan würde sagen: ja, unbedingt.

IS-Terror allerorten, Millionen auf der Flucht, Hochhausbrand in London, Waldbrand in Portugal, steigende Bahnpreise, Trump im Weißen Haus, Hackerangriffe auf den heimischen PC. Die Welt da draußen ist ein einziges Elend – und das ist gut so, jedenfalls für das Nachrichtengeschäft. Was zynisch klingt, ist ein Grundsatz im Journalismus: Only bad news is good news – nur schlechte Nachrichten

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4713 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00