Lifestyle

Roboter hilft Professor

Archivartikel

Ungewöhnliches Tandem an der Universität Marburg: In der Vorlesung stellt Yuki die Fragen und verschafft Jürgen Handke so die Zeit, seine Studenten persönlich zu betreuen. Sieht so die Zukunft des Lernens aus?

Um 7.50 Uhr bringt Patrick Heinsch den Roboter Yuki zur Vorlesung. Mit einer Sackkarre. Noch ist Yuki ausgeschaltet. Seine Glieder aus Plastik und Metall ruhen satt in der Karre, die Heinsch über die Flure der Philosophischen Fakultät der Universität Marburg schiebt und dann in den Aufzug wuchtet.

Dann in den Vorlesungssaal, wo Yuki gemeinsam mit Professor Jürgen Handke vor rund 60

...

Sie sehen 7% der insgesamt 6423 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00