Lifestyle

Mannheim im Weihnachtszauber

Tipp: Nuss-Nugat-Plätzchen

Archivartikel

Weihnachtsrezepte, Teil 3

Auch in diesem Jahr stellen unsere Mitarbeiter jeweils ein Lieblingsrezept in „Mannheim im Weihnachtszauber“ vor. Heute beschreibt Christina Rink, Redakteurin beim Redaktionsdienstleister impuls, wie sie ihre Nuss-Nugat-Plätzchen macht.

Nuss-Nougat-Plätzchen

Zutaten: 250 g Mehl, 75 g Zucker, 200 g Margarine, 150 g gemahlene Haselnüsse, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, ½ TL Backpulver, 200 g Nougat, 10 g Kokosfett, 100 g dunkle Blockschokolade. Zubereitung: Alle Zutaten bis auf Nougat, Kokosfett und die Blockschokolade zu einem Teig verarbeiten. Falls er zu klebrig sein sollte, eventuell noch etwas Mehl hinzugeben und den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen (beispielsweise Sterne) ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft rund sieben Minuten backen. Die Plätzchen sollten nicht zu dunkel werden.

Anschließend auskühlen lassen. Währenddessen Nougat und Kokosfett im Wasserbad erhitzen und gut miteinander verrühren. Nun etwas Nougatmasse auf die Innenseite eines Plätzchens geben und mit einem Gegenstück zusammenkleben.

Dann die Blockschokolade im Wasserbad erhitzen, und die Plätzchen zur Hälfte in die Schokolade tauchen. Natürlich kann man auch mit einem Löffel etwas Schokolade aufnehmen und diese auf die Plätzchen träufeln. Wir wünschen gutes Gelingen! imp