Lifestyle

Mannheim im Weihnachtszauber

Tipps für den Christbaum

Archivartikel

So bleibt der grüne Hingucker schön

Die Wahl des richtigen Christbaums beginnt noch vor dem Kauf. Dann sollte nämlich entschieden werden, wie hoch und breit der Baum sein soll, erklärt der Verband natürlicher Weihnachtsbaum. Dafür lohnt es sich, den Zollstock zur Hand zu nehmen und den Raum auszumessen, wo der Baum stehen soll.

Festes Nadelkleid

Beim Kauf sollte auf ein festes und intaktes Nadelkleid geachtet werden. Das sieht man am besten, wenn der Baum noch nicht in einem Transportnetz verpackt ist. Dann kann man nämlich auch sehen, ob eventuell Äste abgeknickt sind.

Will man den Baum zu Hause direkt aufstellen, kann man den Verkäufer bitten, ihn ständerfertig zu machen. Dafür wird der Stamm etwas gekürzt, so dass eine frische Schnittfläche entsteht, die Wasser aufnehmen kann.

Den Stamm nicht anspitzen

Aber Achtung: Der Stamm des Weihnachtsbaums sollte nicht angespitzt werden – also der Umfang des Stamms verringert werden, damit er in den Ständer passt. Nach Angaben der Experten mindert das die Wassertransportfähigkeit und verkürzt somit die Haltbarkeit des Baums. dpa/tmn