Lifestyle

Peinliche Fotos, dämliche Kommentare: Viele Eltern melden sich bei Facebook an, um die Aktivitäten ihrer Sprösslinge zu überwachen. Das nervt die Kinder und führt zu interessanten Gegenmaßnahmen.

Und wie du wieder aussiehst . . .

Archivartikel

Hilfe, meine Mama ist auf Facebook! Was wie der Titel einer locker-flockigen Kino-Komödie klingt, beschäftigt immer mehr Jugendliche. Ein Fall von flächendeckender familiärer Internetspionage: Eltern, erstmal mit dem eigenen Nachwuchs Facebook-befreundet, stöbern in Posts (Pinnwand-Einträge) und Fotoalben, überwachen Freizeitaktivitäten und Entwicklungen im Freundeskreis. "Helikopter-Eltern"

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4244 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00