Lifestyle

Wo die Stille zuhause ist

Verlassene Orte wie Industriebrachen oder leerstehende Wohnhäuser haben es Benjamin Seyfang angetan. Mit seiner Kamera versinkt er in eine Welt, die andere längst vergessen haben – und hält in seinen Fotografien ihre Geschichte fest.

Wo dieses alte Dorfhaus tatsächlich steht, soll hier keine Rolle spielen. Irgendwo in Baden-Württemberg. Urban Explorer, zu Deutsch Stadterkunder, sind verschwiegen. Zumindest nach außen. „Leute, die sich kennen, tauschen aber schonmal die besten Orte untereinander aus“, erzählt Benjamin Seyfang. Verlassene Orte, „Lost Places“ genannt.

Es ist taghell. Die Wintersonne steht tief. Wir

...

Sie sehen 6% der insgesamt 7630 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00