Lokalsport Mannheim

Fußball-Verbandsliga SVW II und Gartenstadt siegen

1:1 – VfR tritt auf der Stelle

Archivartikel

Mannheim.In der Fußball-Verbandsliga bleibt der VfB Gartenstadt dem Führungstrio VfB Eppingen, 1. FC Bruchsal und FC Astoria Walldorf II auf den Fersen. Der SV Waldhof II holte in Wieblingen einen wichtigen Dreier.

Wieblingen – SV Waldhof II 1:3 (0:1)

Der SV Waldhof II nahm den Schwung aus dem ersten Saisonsieg gegen Gommersdorf auch nach Wieblingen mit und feierte auswärts verdient den ersten Dreier. „Wir spielen jetzt nicht mehr so jugendlich wie noch zu Saisonbeginn“, sah Trainer Frank Hettrich, dass seine Talente einen Schritt nach vorn gemacht haben.

Auch ohne den gesperrten Aryan Assar dominierte Waldhof über weite Strecken der ersten Halbzeit das Spiel und ging verdient durch Eren Aygün in Führung (36.). Eine schwache Phase seiner Elf sah Hettrich nach dem 2:0 von Sandro Löchelt (48.). „Wir haben dann oft zu schnell die Bälle verloren und keine Spielkontrolle mehr gehabt“, kritisierte der Coach. Mehr als den Anschlusstreffer zum 1:2 brachte Wieblingen aber nicht zustande (57.). In der Schlussphase wurde der SV Waldhof zu Kontern eingeladen, einen nutzte Filip Vlahov zum 3:1 (90.+2). 

Gommersdorf – VfR Mann. 1:1 (1:1)

In Gommerdorf kam der VfR Mannheim nicht über ein Remis hinaus. Die Platzherren gingen mit der ersten guten Chance nach einer Viertelstunde in Front, Felix Schmidt erzielte das 1:0 (15.). Die Antwort des VfR kam aber schnell: Nach Vorarbeit von Yanik Haag traf Marcel Gessen zum 1:1 (21.). Danach hatten die Mannheimer die besseren Chancen. Haag vergab in der 70. Minute die große Möglichkeit zum 2:1. Yannick Schneider (85.) und Jascha Glückschalt (90.+2) hatten ebenfalls noch gute Chancen zur Entscheidung. Letztlich blieb es beim 1:1, das für den VfR zu wenig ist. 

Kirchfeld – VfB Gartenst. 0:3 (0:1)

Gartenstadt kam zu einem Arbeitssieg und kletterte in der Tabelle auf den vierten Rang. Timo Raab erzielte die Führung für die Gäste (22.). Beim 1:0 blieb es bis zur Pause. Ab der 71. Minute spielte der VfB nach einer Roten Karte für Kirchfeld in Überzahl. Yonathan Domingos (79.) und Eric Schaaf (82.) machten mit ihren Treffern den Sieg perfekt. 

Zum Thema