Lokalsport Mannheim

Judo

Abschied mit Anstand

Archivartikel

Eppelheim.Die Judofighters Rhein-Neckar haben ihre Enttäuschung überwunden und wollen sich am Samstag (18 Uhr, Eppelheimer Capri Sonne Arena) vor eigenem Publikum gegen den Tabellendritten KSV Esslingen mit einer guten Leistung aus der 1. Bundesliga verabschieden.

„Wir wollen zeigen, dass wir dazugehören, auch wenn die Tabelle ein anderes Bild wiedergibt. Den Esslingern wollen wir mehr als zwei Einzelkämpfe abnehmen“, setzt Coach Stefan Saueressig noch einmal auf den Kampfgeist seiner Männer. „Ansonsten wollen wir noch mal viel Spaß haben“, macht sich Trainerin Carmen Bruckmann wegen der Motivation keine Gedanken.

„Auch wenn es ohne Legionäre nicht ganz gereicht hat, in der 1. Liga zu bleiben, sind wir insgesamt doch positiv gestimmt und wollen an unserem bisherigen Konzept nichts ändern. Die Mannschaft wird lokal und inklusiv bleiben“, ist sich das Trainer-Duo einig. „Wir haben zuletzt sehr viele positive Rückmeldungen bekommen. Die Besucher haben erkannt, dass wir immer nahe dran waren.“ sd