Lokalsport Mannheim

Fußball-Landesliga Waldhof II kämpft um Relegationsplatz

Ausrutscher verboten

Archivartikel

Mannheim.Die Fußballer des SV Waldhof II kämpfen in der Fußball-Landesliga weiter um Platz zwei. Zuletzt gewann das Team von Trainer Peter Brandenburger sein Heimspiel gegen Eintracht Plankstadt mit 5:2. Damit bleiben die Blau-Schwarzen am Ligazweiten FC Bammental dran. Der Rückstand der Waldhöfer auf den Relegationsrang beträgt momentan nur drei Punkte – und die Brandenburger-Elf hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand, mit dem sie mit den Bammentalern gleichziehen könnte.

„Wir haben zuletzt einige Punkte leichtfertig liegengelassen“, betont der Coach des SVW II. „Aber es ist noch alles drin, wir dürfen uns eben in Zukunft keinen Patzer mehr erlauben.“ Am Sonntag, 15 Uhr, steht nun das Auswärtsspiel beim Vorletzten FC St. Ilgen an. Ob das Spiel überhaupt stattfindet? In der vergangenen Woche konnte St. Ilgen für das Auswärtsspiel beim FC Türkspor Mannheim keine elf Mann auf den Platz bringen. Der FC-Coach Sebastian Gau machte aber klar, dass er für die Partie gegen den SV Waldhof wieder eine Mannschaft stellen wird. „Wir hatten einige berufliche Ausfälle, diesmal spielen wir am Sonntag, da sind die Jungs, die am letzten Samstag nicht konnten, wieder dabei.“ Die Waldhöfer sind dennoch klare Favoriten. Teamchef Bernd Großmann weiß: „Wenn wir im Kampf um Platz zwei weiter dabei sein wollen, ist ein Sieg Pflicht.“

Türkspor: Topal kommt für Genc

Beim FC Türkspor wurde in der vergangenen Woche Mehmet Ali Topal als neuer Coach für die kommende Saison vorgestellt. Er wird somit Nachfolger von Feytullah Genc, der vor wenigen Wochen zurückgetreten ist. Bis dahin sollen Spieler Alan dos Santos und Musie Sium den FCT betreuen. Der FC muss am Sonntag, 15 Uhr, beim TSV Wieblingen ran.

Fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz hat derzeit der VfL Kurpfalz Neckarau. Das Team von Trainer Richard Weber trifft am Sonntag, 15 Uhr, auswärts auf die Spvgg 06 Ketsch. Während die Neckarauer noch Punkte benötigen, können die 06er befreit aufspielen. Ketsch, das bereits 15 Punkte auf den Drittletzten Plankstadt aufweist, könnte den Klassenverbleib mit einem Dreier perfekt machen.