Lokalsport Mannheim

Fußball-Kreisklasse A I MFC-Reserve schaut auf erste Mannschaft

Bange Blicke nach oben

Mannheim.Das war deutlich: Der MFC 08 Lindenhof II ist am vergangenen Wochenende in der Fußball-Kreisklasse A I an seine Grenzen gestoßen. Beim derzeitigen Überflieger FV Brühl II musste die Elf von Trainer Christian Heitz eine 1:6-Niederlage quittieren. „Spielerisch war es in der ersten Hälfte gar nicht mal so schlecht von uns. Aber Brühl II hatte dann einfach mehr Qualität und einen Bombensturm“, attestierte Heitz.

Dennoch hat sich der MFC 08 II in den letzten Wochen in eine komfortable Situation geschossen, in der der sportliche Klassenerhalt zum Greifen nahe gekommen ist. Doch die prekäre Abstiegsgefahr der ersten Mannschaft in der Kreisliga schwebt wie ein Damoklesschwert über der Reserve. „Zwischenzeitlich hatten beide Mannschaften ja mal gut gepunktet. Mittlerweile schauen wir aber wieder genauer hin, was in der Kreisliga passiert“, hofft Heitz, nicht durch den Abstieg der ersten Mannschaft nach unten gerissen zu werden. Inzwischen wurde bereits mit Philipp Noack einer der Leistungsträger der zweiten Mannschaft nach oben abgegeben.

Dennoch können die Lindenhöfer am kommenden Wochenende aus eigener Kraft einen großen Schritt in Richtung Ligaverbleib machen. Gegen das Schlusslicht TSG Eintracht Plankstadt II sind drei Punkte fest eingeplant. „Es ist schön, dass man als Abstiegskandidat einmal als Favorit in ein Spiel geht“, sieht sich Heitz in einer völlig neuen Rolle. „Wir haben das Hinspiel verloren und haben hier noch etwas gutzumachen. Deshalb zählt nur ein Sieg.“ Dennoch wird die Partie beim Tabellenletzten kein Selbstläufer, mit Nico del Brio Rodriguez muss Heitz auf einen wichtigen Spieler verzichten.