Lokalsport Mannheim

Tischtennis St. Pius behält weiße Weste

Bezirksligist bleibt Primus

MANNHEIM.In der Tischtennis-Bezirksliga haben die Herren der DJK St. Pius ihren fünften Sieg im fünften Spiel gefeiert. Die Neuhermsheimer gewannen gegen den TTC Ketsch III mit 9:3 und verteidigten damit die Tabellenführung. In den Doppelbegegnungen waren David Elvers/Florian Gauer und Aaron Heinz/Marcus Wigand für die DJK siegreich. In den Einzeln verlor Wigand zunächst gegen TTC-Spitzenspieler Björn Strugies. Doch danach dominierte St. Pius. Hienz, Gauer, Elvers und Patrick Merz gewannen und sorgten für eine 6:2-Führung. Letztlich machten Heinz, Wigand und Elvers mit Siegen den 9:3-Erfolg der DJK perfekt. Am Samstag, 18.30 Uhr, empfängt der Spitzenreiter die zweite Mannschaft des TSV Amicitia Viernheim. Die DJK Wallstadt spielt am Sonntag, 10 Uhr, bei Ketsch IIII.

Die dritte Damen-Mannschaft der SG DJK Käfertal-Waldhilsbach gewann in der Verbandsklasse Nord gegen den TTC St.Ilgen mit 8:2 und kletterte auf Rang fünf. Christine Rödler, Beate Rüffer und Isabella Kirchner punkteten zweimal, Bärbel Staiger einmal. Das Doppel Rödler/Staiger steuerte ebenfalls einen Punkt bei. Die Herren der DJK Käfertal empfangen am Samstag, 18 Uhr, in der Verbandsklasse den TTV Mühlhausen. bol

Zum Thema