Lokalsport Mannheim

Tennis Zweitliga-Aufsteiger MTG verliert zum Auftakt

Blau-Weiß unterliegt

Mannheim.Zum Auftakt der 2. Tennis-Bundesliga hat Aufsteiger MTG Blau-Weiß Mannheim Lehrgeld bezahlt und mit 2:7 (4:14 Sätze) zu Hause gegen den MTTC Iphtos München verloren. Noch waren nicht alle ausländischen Verstärkungen an Bord, deshalb musste die erst 15-jährige Mannschaftsführerin Nastasja Schunk an Position zwei spielen – was eindeutig noch zu hoch für sie war. Gegen die in der Weltrangliste als Nummer 217 geführte Bulgarin Elitsa Kostova hielt sie im ersten Satz gut mit (4:6), doch nach drei sehr engen Spielen gab sie dann den zweiten Durchgang mit 0:6 ab.

In den Einzeln holte nur Katerina Vankova (6:2, 7:5 gegen Franziska König) einen Punkt für die MTG, Estrella Cabeza Candela (4:6, 1:6), Vanessa Pinto (2:6, 2:6), Angela Fita Boluda (2:6, 2:6) und Dominice Ripoll (1:6, 5:7) verloren ihre Spiele. In den Doppeln kämpften Schunk/Pinto (2:6, 4:6) und Vankova/Ripoll (3:6, 2:6) gut, doch nur Cabeza Candela/Boluda (6:4, 6:4) konnten sich auch durchsetzen.

Ligakonkurrent TC Ludwigshafen-Oppau gewann 6:3 beim SC Frankfurt und verlor 3:6 bei GW Luitpoldpark München, der BASF Tennisclub Ludwigshafen verlor 3:6 bei Luitpoldpark München und besiegte zu Hause Frankfurt 6:3. Die MTG hatte am zweiten Spieltag frei, am 2. Juni muss der derzeit Tabellensechste zum Spitzenreiter Luitpoldpark München. sd