Lokalsport Mannheim

Golf 15-Jährige gewinnt erste Quali der Matchplay-Trophy

Brinker geht in Führung

Heddesheim.Zum Auftakt der 10. International Matchplay-Trophy (imt) auf der Anlage des GC Heddesheim haben sich in der Mädchen-Konkurrenz des U-18-Turniers gleich drei Starterinnen aus der Region an die Spitze der ersten Qualifikationsrunde gesetzt. Malu Brinker vom GC Mannheim-Viernheim absolvierte die erste Runde der Qualifikation im klassischen Zählspiel-Modus mit 69 Schlägen und blieb damit drei Schläge unter dem Platzstandard von 72 Schlägen (-3). Hinter Brinker rangieren nach dem ersten Turniertag auf dem Gut Neuzenhof Charlotte Back vom GC St. Leon Rot (-2) und Maya Obermüller (-1), ebenfalls vom benachbarten GC Mannheim-Viernheim.

„Das ist heute extrem gut gelaufen“, freute sich die Nummer fünf der deutschen Juniorinnen-Rangliste über ihren Start in Heddesheim. Die 15-Jährige spielte keinen Boogey und war auch auf dem Grün in guter Form. „Wenn es ideal läuft, kann ich es am Ende vielleicht in die Top Drei schaffen“, hat sich Brinker für das imt 2019 einiges vorgenommen.

Bei den Jungs setzte sich Tim Opderbeck (-5) an die Spitze, bester Teilnehmer aus der Region ist hier bislang Marc Lieberherr vom GC St. Leon-Rot (geteilter 7. Platz). Mit Maximilian Mayridl und Paul Ulmrich mussten zwei aussichtsreiche Starter des GC Mannheim-Viernheim kurzfristig absagen, weil sie am Samstag mit der Bundesliga-Mannschaft des GC in Hamburg beim Final Four um die deutsche Meisterschaft gefordert sind. Das imt-Turnier wird heute mit der zweiten Quali-Runde fortgesetzt, am Nachmittag steht dann für die jeweils besten 32 Jungs und Mädchen die erste K.o.-Runde im Matchplay-Modus über neun Löcher auf dem Programm. th

Zum Thema