Lokalsport Mannheim

Wolfgang-Welz-Turnier

Bundestrainer schont Louis Mai

Archivartikel

Mannheim.Wenn sich am Samstag beim 44. Wolfgang-Welz-Turnier des 1. Mannheimer Judo-Clubs der stärkste deutsche Judo-Nachwuchs beim nationalen Ranglistenturnier für die U 20 trifft, ist erstmals kein Lokalmatador am Start. Bundestrainer Pedro Guedes hat dem 18-jährigen Louis Mai, der als Dritter der beiden vergangenen Jahre zu den Favoriten gehörte und mit Bronze bei der Junioren-WM vor Kurzem seinen bislang größten Erfolg feierte, eine Pause verordnet. Da Mai zudem kränkelte, geht er erst nächste Woche wieder auf die Matte, um in zwei Wochen für ein 14-tägiges Trainingslager in Japan fit zu sein. Der Vorjahresfünfte Jonas Mollet ist inzwischen zu alt für die U 20.

Das Turnier für acht männliche und sieben weibliche Gewichtsklassen, das gleichzeitig eine Bundessichtung ist, beginnt am 9. November um 9 Uhr in der Lilli-Gräber-Halle in Mannheim-Friedrichsfeld. 

Zum Thema