Lokalsport Mannheim

Tischtennis Käfertaler Herren spielen um den Aufstieg

Chance für die DJK

MANNHEIM.Die Tischtennis-Damen der SG Käfertal-Waldhilsbach II haben die Verbandsliga-Saison mit einem Unentschieden und einer Niederlage beendet. Zunächst kam das Team von Mannschaftsführerin Kerstin Sommer beim TTV Nüstenbach zu einem 7:7. Einen Tag später unterlagen die Mannheimerinnen zu Hause dem Meister TTG Neckarbischofsheim mit 3:8. Somit beendeten die SG-Damen die Saison auf dem siebten Tabellenrang. Den Ligaverbleib hatten die Käfertalerinnen bereits vor den beiden abschließenden Saisonspielen sicher.

Die Partie in Nüstenbach war lange sehr ausgeglichen. Zur besten Spielerin der SG avancierte Kerstin Sommer, die alle drei Spiele gewann. „Letztlich müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein“, so Czech. Gegen den Tabellenersten aus Neckarbischofsheim gab es dann die klare Niederlage. „Wir hatten keine Chance“, sagte Czech. Die Punkte für die SG holten Kerstin Sommer mit zwei Erfolgen und Sabine Lehr (1).

Die Herren der DJK Vogelstang verloren ihr abschließendes Spiel in der Verbandsklasse beim 1. TTC Ketsch II nach hartem Kampf mit 6:9. Das DJK-Team schloss die Runde auf dem sechsten Tabellenplatz ab. Gegen Ketsch II führte die DJK nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 und zur Halbzeit noch mit 5:4. Doch in der zweiten Einzelrunde gelang nur noch Francesco Maragioglio ein Erfolg.

Relegation in Mühlhausen

In der Herren-Bezirksliga gewann die DJK Käfertal beim TSV Amicitia Viernheim II mit 9:6. Die bereits als Vize-Meister feststehende Mannschaft um Kapitän Dominik Schwarz drehte einen 3:4-Rückstand noch in einen Sieg und peilt nun in den Aufstiegsspielen am Sonntag die Rückkehr in die Verbandsklasse an. Die Käfertaler treffen zunächst auf den VfB Mosbach-Waldstadt II. Gespielt wird ab 10 Uhr in Mühlhausen. Der Sieger dieser Partie spielt dann gegen den TTV Mühlhausen um den Aufstieg.

Die DJK St. Pius kam gegen den Tabellenführer und Meister TTC Heidelberg II zu einem Achtungserfolg. Die Neuhermsheimer trotzten dem Favoriten ein 8:8 ab. David Elvers und Philipp Beyer gewannen das Schlussdoppel. St. Pius beendete die Saison auf Platz drei.

Die dritte Damen-Mannschaft der SG Käfertal/Waldhilsbach, die in der Bezirksliga Vizemeister wurde, tritt am Samstag in St.Ilgen bei der Relegation um den Aufstieg in die Verbandsklasse an.

Die Herren der DJK Wallstadt haben sich in der Bezirksklasse den zweiten Platz gesichert. Sie spielen in der Aufstiegsrelegation zunächst gegen die LSV Ladenburg. Der Sieger trifft auf den SV Waldhilsbach. Ort und Zeit der Spiele stehen noch nicht fest. bol