Lokalsport Mannheim

Basketball-Regionalliga SG geht mit 63:101 unter

Debakel in Karlsruhe

Archivartikel

Mannheim.Die Basketballer der SG Mannheim müssen weiter um den Ligaverbleib bangen. Der abstiegsbedrohte Regionalligist verlor beim Tabellenführer Arvato College Wizards aus Karlsruhe deutlich mit 63:101 (28:53).

„Ärgerlich ist für uns die Höhe der Niederlage, da war definitiv mehr drin“, befand SG-Trainer Markus Mosig nach der Begegnung. Der Mannheimer Coach machte klar: „Wir hatten erwartet, dass es ein schweres Spiel wird. Wir wollten in den ersten fünf Minuten extrem schnell spielen, um Karlsruhe unter Druck zu setzen.“

Nur im ersten Viertel gut

Das klappte im ersten Viertel auch sehr gut. Die Mannheimer stellten die Karlsruher immer wieder vor Probleme. Die SG führte nach den ersten zehn Minuten sogar mit 25:24. „Leider haben wir dann leichte Tempogegenstöße kassiert und unsere Führung wieder verspielt. Das war unnötig”, sagte Mosig.

Bei Karlsruhe drehte der ehemalige Nationalspieler Rouven Rössler auf. Er erzielte 27 Punkte und war von der SG-Defensive kaum zu stoppen. Die Wizards zogen im zweiten Viertel auf 53:38 davon. Nach der Halbzeit hatten die Mannheimer komplett ihren Rhythmus verloren. Die Karlsruher bauten ihren Vorsprung im dritten Viertel auf 86:53 (30.) aus.

Am Sonntag treffen die Mannheimer in der GBG Halle um 15 Uhr auf den Tabellensiebten Ulm. „Da erwarte ich von meinem Team ein anderes Gesicht“, sagte Mosig.

Zum Thema