Lokalsport Mannheim

Hockey MHC-Trio bei der Pro League der Damen im Einsatz

DHB jetzt um Platz drei

Archivartikel

Amsterdam.Den Einzug ins Finale der neu geschaffenen FIH Pro League haben die deutschen Hockeydamen in Amsterdam knapp verpasst. Im Halbfinale des Finalturniers unterlag die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) dem Gastgeber und Weltmeister Niederlande knapp mit 1:2 (1:0).

Während Nike Lorenz (Mannheimer HC) wegen Rückenproblemen von der Tribüne aus zuschauen musste, standen mit Cécile Pieper und Sonja Zimmermann zwei MHC-Spielerinnen im DHB-Team auf dem Platz, von denen Letztere sogar zur Spielerin der Partie gewählt wurde. Im Spiel um Rang drei (Samstag, 14.30 Uhr live auf DAZN) trifft die DHB-Auswahl nun auf Argentinien.

Die Argentinierinnen mit Florencia Habif (ebenfalls MHC) unterlagen im ersten Halbfinale Australien mit 3:4 nach Penaltyschießen, nachdem es nach den 60 Minuten 1:1 (1:1) gestanden hatte.

Australien trifft am Samstag im Endspiel auf die Niederlande (17 Uhr, live auf DAZN). and